Volles Programm in fünf Minuten
Einseitige körperliche Belastung, Bewegungsmangel, Stress – die Mitarbeiter in der Arztpraxis sind vor heute typischen berufsbedingten Beschwerden nicht gefeit. Auch an Beschäftigte in Gesundheitsberufen richtet sich das Online-Kursprogramm „Rückenaktiv im Job“. Der kostenlose, vierwöchige Kurs erfasst zunächst über einen Fragebogen die Belastung der Teilnehmer. Daraus entsteht ein an die individuellen Bedürfnisse angepasstes Trainingsprogramm, das sich in den Arbeitsalltag integrieren lässt. Die Übungseinheiten am Arbeitsplatz nehmen täglich drei mal fünf Minuten in Anspruch. Einzige Voraussetzung ist ein Internetzugang, Tipps für Übungen zu Hause und eine aktive Freizeitgestaltung ergänzen das Programm. Die Übungen und Informationen werden gesammelt und lassen sich ausdrucken, sodass die Anleitungen auch für die Zeit nach dem Kurs verfügbar sind. Das übergreifende Portal zur betrieblichen Gesundheitsförderung bietet außerdem Checklisten für die Bedarfsanalyse und Maßnahmenplanung rund um das Thema Arbeit und Gesundheit.
(mmh/map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • Urlaub neben einem Delphin-Therapie-Center
      Eine schwere Epilepsie-Erkrankung kann, wenn auch selten, zu körperlichen Beeinträchtigungen führen, die die Betroffenen unter Umständen auch an einen Rollstuhl fesseln. Doch ob mit oder ohne Behinderung: Welcher Mensch träumt nicht von einem Urlaub in der Karibik? Für viele Menschen mit chronischen...
      Mehr
    • Urlaub für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen in Pflegehotels
      Für epilepsiekranke Menschen mit einer körperlichen Behinderung, die auf die Pflege durch Angehörige angewiesen sind, scheint es oft unmöglich zu sein, in Urlaub zu fahren. Doch auch anders herum steht für viele pflegende Familienmitglieder die Aussicht, sich erholen zu können, meist in unerreichbar...
      Mehr
    • Mietbare Mobilitätshilfen für Menschen mit Fahrunsicherheiten oder körperlichem Handicap
      Die Draisine oder Laufmaschine ist ein 1817 von Karl Drais erfundenes Fahrzeug ohne Pedale und stellt den Ursprung des heutigen Fahrrads dar. Fahrräder wiederum zählen heute, neben den Autos, zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln der Deutschen. Für einige Menschen scheint das Fahrradfahren jedoch...
      Mehr
    • Apothekenverband: Grünes Rezept - eine Empfehlung des Arztes und von den Kassen erstattet
      "Das Grüne Rezept ist wirklich nützlich für Verbraucher", sagt Apotheker Stefan Fink, Selbstmedikationsbeauftragter des Deutschen Apothekerverbands (DAV): "Einerseits ist das Grüne Rezept eine Empfehlung des Arztes und eine Merkhilfe für den Patienten. Andererseits kann es eine Kostenerstattung bei ...
      Mehr
    • Mit Schwimmwindeln auch bei Inkontinenz ins Schwimmbad
      Insbesondere Menschen mit Epilepsie, die durch ihre Erkrankung körperlich schwer beeinträchtigt oder behindert sind, haben aufgrund einer möglichen Harn- oder Stuhl-Inkontinenz oft Angst und Scheu davor, ins Schwimmbad zu gehen.
      Mehr
    • Bei drohendem Sonnenstich: Oberkörper erhöht lagern und Kopf mit feuchten Tüchern kühlen
      Die ersten Anzeichen eines drohenden Hitzschlags können Kopfschmerzen, gerötete Haut im Gesicht, mitunter auch Übelkeit und Schwindel die ersten Anzeichen eines drohenden Hitzschlags sein. Umgangssprachlich ist dann häufig von einem Sonnenstich die Rede. Sind durch die massive Hitzeeinwirkung die Hi...
      Mehr
    • Therapeutisches Reiten auf dem Reit- & Erlebnisbauernhof Groß Briesen
      Therapeutisches Reiten kann das körperliche und psychische Wohlbefinden von Menschen mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankungen, wie z. B. Epilepsie, positiv beeinflussen. Ein Ort an dem Interessierte unter fachkundiger Leitung inmitten der wunderbaren Landschaft des Naturparks "Hoher Flämi...
      Mehr
    • Badeweste plus Schwimmkragen für ein möglichst sicheres Badevergnügen bei Epilepsie
      Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm der Wunsch, an heißen Tagen in das kühle Nass eines Schwimmbades oder Sees einzutauchen oder im Meer zu baden. Epilepsie ist kein Hinderungsgrund für sportliche Betätigung, baden sollten Betroffene jedoch nur unter Aufsicht und gegebenenfalls unter Zuhilfenah...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 18.06.2019 - 13:24): http://www.epiaktuell.de/Freizeit-und-Urlaub/Volles-Programm-in-fuenf-Minuten.htm
Copyright © 2014 | http://www.epiaktuell.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239