EPIAKTUELL.de, das Epilepsie-Informationsportal für Betroffene, Angehörige, Betreuende, Interessierte, Selbsthilfegruppen und medizinische Fachkreise

Ihre aktuellen Epilepsie-Themen - kompakt im Überblick

  • Neues Medikament zur Behandlung des Dravet-Syndroms in Deutschland verfügbar
    Himmelszeichen© mmv/ms
    Neues Medikament zur Behandlung des Dravet-Syndroms in Deutschland verfügbar
    Das Dravet-Syndrom ist eine seltene schwere Form von Epilepsie, die im frühen Kindesalter beginnt. Für Patienten mit dem Dravet-Syndrom steht seit 1. Februar 2021 ein neues Medikament in Deutschland zur Behandlung zur Verfügung. Die Zulassung durch die Europäische Kommission erfolgte im Dezember 202...
    Mehr
  • „Art + Epilepsie“: Eine DVD zum Thema Kunst und Epilepsie
    Bei der Schweizerischen Liga gegen Epilepsie in Zürich gibt es eine DVD, die sich mit dem Thema Kunst und Epilepsie beschäftigt. Produziert wurde die DVD „Art + Epilepsie“ von der Genfer Neurologin Frau PD Dr. med. Fabienne Picard. Sie beleuchtet das Thema an den Beispielen Dostojewski, Flaubert und...
    Mehr
  • Spiegelbestimmung - Was ist das?
    Spiegelbestimmung - Was ist das? In der Mehrzahl der Fälle können bei Kindern, Jugendlichen und auch Erwachsenen Epilepsien durch eine medikamentöse Therapie kontrolliert werden. Bei einigen Betroffenen ist die Behandlung jedoch nicht ausreichend, bleibt eventuell auch wirkungslos oder wird von uner...
    Mehr
MFA-Heute
  • Hightech-Oberarmband alarmiert bei nächtlichen Epilepsieanfällen
    Etwa ein Drittel der in Deutschland lebenden Epilepsiepatienten sind einem höheren Mortalitätsrisiko ausgesetzt, weil sie nicht auf Medikamente ansprechen. Nächtliche epileptische Anfälle können bei dieser Patienten-Gruppe den plötzlichen Tod (SUDEP) auslösen. Studiendaten weisen darauf hin, dass nä...
    Mehr
  • Verbraucher können ab 3. Februar 2021 selbst Corona-Schnelltests durchführen
    Laut Medizinprodukte-Abgabeverordnung dürften Verbraucher seit dem 3. Februar für den Eigenbedarf Corona-Schnelltests kaufen und selbst durchführen. Dafür wurde vom Bundesministerium die Medizin-Abgabeverordnung entsprechend geändert.
    Mehr
  • Neue Therapie bei Epilepsie auch als Kassenleistung möglich

    Im Oktober letzten Jahres wurde ein Kooperationsvertrag zur „Besonderen Versorgung“, ein Vertrag für eine Behandlung von Epilepsiekranken, zwischen der Bundesinnungskrankenkasse Gesundheit (BIG direkt gesund), dem Universitätsklinikum Frankfurt und dem Medizintechnologieunternehmen Medtronic GmbH...

    Mehr
  • Bei Kurzarbeitergeldbezug muss Steuererklärung abgegeben werden
    Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung im Frühjahr 2020 die Regelungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld erleichtert. Der Lohnsteuerhilfeverein „Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V. (VLH)“ weist in dem Zusammenhang jedoch darauf hin, dass das Kurzarbeitergeld zwar zu den sogenannten Lohne...
    Mehr
  • 116117: Einheitliche Notruf ärztlicher Bereitschaftsdienst
    Seit 2014 ist der ärztliche Bereitschaftsdienst bundesweit unter einer einheitlichen Rufnummer erreichbar sein. Patienten, die außerhalb der Sprechzeiten dringend ambulante ärztliche Hilfe benötigen, ohne dass es sich um einen lebensbedrohlichen Notfall handelt, sollen künftig einfach die 116117 wäh...
    Mehr
  • Stiftung Michael: Neue Infobroschüre „Epileptische Anfälle bei älteren Menschen“ erschienen
    Bisher gibt es in Deutschland wenig Forschung dazu, wie ältere Menschen, die eine Epilepsie entwickeln, diese Erfahrung verarbeiten und welche Informationen, Unterstützung und Angebote sie brauchen. In einer von der Stiftung Michael neu herausgegebenen Broschüre „Epileptische Anfälle bei älteren Men...
    Mehr