Urlaub für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen in Pflegehotels
Für epilepsiekranke Menschen mit einer körperlichen Behinderung, die auf die Pflege durch Angehörige angewiesen sind, scheint es oft unmöglich zu sein, in Urlaub zu fahren. Doch auch anders herum steht für viele pflegende Familienmitglieder die Aussicht, sich erholen zu können, meist in unerreichbarer Ferne. Schnell kommt hier die nicht selten unlösbare Frage auf, wer sich in der Zeit der Abwesenheit um den Schützling kümmert. Eine Lösung für dieses Problem könnten die so genannten Pflegehotels sein. Hier können beide Seiten gemeinsam in den Urlaub fahren und die Pflege übernehmen Pflegekräfte der Hotels. Ferien in einem Pflegehotel bietet ein Reiseveranstalter aus Steinhagen in Westfalen an.
(drs)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • Mit Epilepsie aufs Pferd und dabei noch Urlaub machen?
      Pferdefans aufgepasst! In Portugal gibt es in Bensafrim gibt es eine Ranch, die "Herado do Castanheiro", wo Kinder mit Epilepsie oder anderen chronischen Erkrankungen und Behinderungen zusammen mit ihren Familien einen besonderen Urlaub verbringen können. Unter der Leitung der Sozialpädagogin Silke ...
      Mehr
    • Volles Programm in fünf Minuten
      Einseitige körperliche Belastung, Bewegungsmangel, Stress – die Mitarbeiter in der Arztpraxis sind vor heute typischen berufsbedingten Beschwerden nicht gefeit. Auch an Beschäftigte in Gesundheitsberufen richtet sich das Online-Kursprogramm „Rückenaktiv im Job“. Der kostenlose, vierwöchige Kurs erfa...
      Mehr
    • Urlaub neben einem Delphin-Therapie-Center
      Eine schwere Epilepsie-Erkrankung kann, wenn auch selten, zu körperlichen Beeinträchtigungen führen, die die Betroffenen unter Umständen auch an einen Rollstuhl fesseln. Doch ob mit oder ohne Behinderung: Welcher Mensch träumt nicht von einem Urlaub in der Karibik? Für viele Menschen mit chronischen...
      Mehr
    • "Die Reisebegleiter" bieten ungetrübte Urlaubsfreude
      Menschen mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen benötigen manchmal besondere Unterstützung anderer Personen, wenn sie in Urlaub fahren möchten. Seit dem Jahr 1999 bieten hier "Die Reisebegleiter", Krefeld, pflegerische Unterstützung für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen an. Die ...
      Mehr
    • Wichtige Informationen über "Epilepsie und Flugreisen"
      Viele Epilepsiepatienten stellen sich immer wieder die Frage, ob Flugreisen für sie gefährlich sind und worauf sie herbei besonders achten müssen.
      Mehr
    • Mietbare Mobilitätshilfen für Menschen mit Fahrunsicherheiten oder körperlichem Handicap
      Die Draisine oder Laufmaschine ist ein 1817 von Karl Drais erfundenes Fahrzeug ohne Pedale und stellt den Ursprung des heutigen Fahrrads dar. Fahrräder wiederum zählen heute, neben den Autos, zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln der Deutschen. Für einige Menschen scheint das Fahrradfahren jedoch...
      Mehr
    • Apothekenverband: Grünes Rezept - eine Empfehlung des Arztes und von den Kassen erstattet
      "Das Grüne Rezept ist wirklich nützlich für Verbraucher", sagt Apotheker Stefan Fink, Selbstmedikationsbeauftragter des Deutschen Apothekerverbands (DAV): "Einerseits ist das Grüne Rezept eine Empfehlung des Arztes und eine Merkhilfe für den Patienten. Andererseits kann es eine Kostenerstattung bei ...
      Mehr
    • Mit Schwimmwindeln auch bei Inkontinenz ins Schwimmbad
      Insbesondere Menschen mit Epilepsie, die durch ihre Erkrankung körperlich schwer beeinträchtigt oder behindert sind, haben aufgrund einer möglichen Harn- oder Stuhl-Inkontinenz oft Angst und Scheu davor, ins Schwimmbad zu gehen.
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 23.08.2019 - 11:01): http://www.epiaktuell.de/Freizeit-und-Urlaub/Urlaub-fuer-Pflegebeduerftige-und-ihre-Angehoerigen-in-Pfleg.htm
Copyright © 2014 | http://www.epiaktuell.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239