Hohe Prävalenz des Status epilepticus bei Epilepsie-PatientenSind die Patienten ausreichend informiert?

Wissenschaftler der Abteilung für Neurologie des Instituts für Translationale Neurologie (ITN), Universität Münster, sind zusammen mit Kollegen der Universität Düsseldorf und des Klinikums Osnabrück im Rahmen einer Studie der Frage nachgegangen, wie hoch die selbst-berichtete Häufigkeit eines Status epilepticus (SE) bei Epilepsie-Patienten ist und welche Assoziation diesbezüglich mit den klinischen Merkmalen und dem Informationsgrad sowie der Notfallmedikation in puncto SE bei den Patienten bestehen. Studienteilnehmer waren 251 Personen mit Epilepsie eines tertiären Epilepsiezentrums. Die Analysen der gesammelten Studiendaten ergaben, dass 87 der 251 Epilepsie-Patienten (35 %) anamnestisch einen SE, also eine Anfallsdauer von mehr als 5 Minuten, gehabt hatten. Diese Patienten hatten eine geringere Wahrscheinlichkeit, anfallsfrei zu sein und nahmen zudem deutlich mehr aktuelle und vorangegangene Antiepileptika ein. Außerdem zeigte sich, dass das weibliche Geschlecht, kognitive Einschränkungen, ein jüngeres Lebensalter bei Epilepsiebeginn, eine definierte Epilepsie-Ätiologie und eine fokale Epilepsie mit einem SE in der Vorgeschichte assoziiert war. Cox-Regressionsanalysen ergaben, dass das weibliche Geschlecht, die definierte Ätiologie und ein fokales Geschehen hier signifikant waren. 67 % der Patienten gaben an, dass sie über Informationen über verlängerte Anfälle verfügten und 75 % wussten über die Notfallmedikation Bescheid. 85 % der Studienteilnehmer fanden es außerdem wünschenswert, zum Zeitpunkt der Epilepsie-Diagnose auch Informationen über den SE zu bekommen, aber in nur 16 % der Fälle wurden diese Informationen zu diesem Zeitpunkt auch angeboten.

Ein Status epilepticus ist bei Epilepsie-Patienten häufig anzutreffen, eine adäquate Patienteninformation ist aber nach wie vor unbefriedigend, so die Autoren abschließend.

(drs)
Zurück zur Startseite
MFA-Heute
Weitere Newsmeldungen
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 05.12.2021 - 22:15): http://www.epiaktuell.de/Epilepsie-bei-Erwachsenen/Hohe-Praevalenz-des-Status-epilepticus-bei-Epilepsie-Patient.htm
Copyright © 2014 | http://www.epiaktuell.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239