Volldampf voraus
1816 entwickelte der englische Pastor Robert Stirling einen Heißdampfmotor, um eine sichere Alternative zu den zeitgenössischen Hochdruckdampfmaschinen zu schaffen. Der nach ihm benannte Stirlingmotor stand in der Folgezeit lange im Schatten des Otto- und des Dieselmotors. Er hat jedoch in Zeiten abnehmender Ölreserven einen großen Vorteil – er kann mit jedem Brennstoff betrieben werden. Sein genial einfaches Prinzip lässt sich mit funktionsfähigen Modellen inzwischen auch im Kleinen nachvollziehen. Mit besonders edlen Varianten spricht Böhm Stirling-Technik dabei das Kind im Manne an: Das Unternehmen fertigt und vertreibt Stirling-Motoren und die mit diesen verwandten Vakuummotoren, die höchste Präzision und Art-Deco-Stil in Stahl und Messing vereinen. Die Motoren vom schlichten Inline-Runner bis zum Dreizylinder zieren nicht nur jeden Schreibtisch, sondern erlauben auch die direkte Beschäftigung mit der faszinierenden Mechanik. Wer seine handwerklichen Fertigkeiten auf die Probe stellen will, kann die Motoren als Bausätze bestellen.
(mmh/map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • Geschichte aus persönlicher Perspektive
      2014 jährt sich zum hundertsten Mal der Ausbruch des ersten Weltkrieges, der Folge und Katalysator enormer gesellschaftlicher Umwälzungen in ganz Europa war. Aus diesem Anlass hat die europäische Kulturdatenbank Europeana das Projekt "Erster Weltkrieg in Alltagsdokumenten" gestartet. Dieses Projekt ...
      Mehr
    • Information für Netzbürger
      Grenzüberschreitende Freiheit ist das Hauptmerkmal, das das Internet so attraktiv macht: Schnelle, direkte Kommunikation, Information für jedermann überall auf der Welt, alles, was man sucht, nur ein paar Mausklicks entfernt und sofort auf den eigenen Bildschirm zu holen. Für viele Menschen ist das ...
      Mehr
    • Erleuchtung in jeder Preislage
      Vom Nachtlicht bis zum handgeschmiedeten 20-flammigen Kronleuchter mit Blattgold – schon seit der Jahrtausendwende bietet „Wohnlicht“ sein umfangreiches Programm auch im Internet an. Das Sortiment des Beleuchtungsspezialisten umfasst mittlerweile rund 30.000 Artikel rund um Lampen, Leuchten und Lich...
      Mehr
    • Karte des Lebens
      Die Vielfalt des Lebens auf der Erde ist kaum fassbar. Einen Versuch, die Fülle der Tier- und Pflanzenwelt zu zeigen, wagt "Map of Life". Das ehrgeizige Großprojekt unter Federführung der Yale University ermöglicht es Nutzern, nachzuschlagen, wo eine bestimmte biologische Art überall auf dem Planete...
      Mehr
    • Aussprache-Assistent
      Nicht immer ist bei Wörtern und Wendungen aus fremden Sprachen ersichtlich, wie sie richtig ausgesprochen werden.
      Mehr
    • Wie das Web war
      Wer heute eine in Echtzeit aktualisierte, multimediale Website auf dem Smartphone per Wischbewegung oder per Mausgeste am Bildschirm durchstöbert, denkt kaum noch daran, dass das WWW vor gerade einmal 20 Jahren mit reinen Textseiten und stark begrenzten Gestaltungsmöglichkeiten an den Start ging. Wi...
      Mehr
    • Atlas der Seltsamkeiten
      Die Welt ist voller seltsamer und interessanter Orte - und jetzt gibt es einen Wegweiser dorthin: Der "Atlas Obscura" ist ein Online-Projekt, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wunder und Kuriositäten der Gegenwart zu kartographieren und zu dokumentieren.
      Mehr
    • Die Welt aus neuer Perspektive
      Panoramafotos sind im WWW nichts Neues. Neu sind allerdings die Qualität, mit der das Team von Airpano die Möglichkeiten dieser Technik ausnutzt, und der Umfang ihres Projekts. Die Gruppe russischer Fotoenthusiasten hat sich zum Ziel gesetzt, die interessantesten Ecken der Erde aus der Luft in
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 17.07.2019 - 01:09): http://www.epiaktuell.de/Online-Welt/Volldampf-voraus.htm
Copyright © 2014 | http://www.epiaktuell.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239