Klassiker für Musikfreunde
Vom 30. August bis zum 19. September 2019 startet das Berliner Konzertleben mit dem Musikfest Berlin in die neue Spielzeit, veranstaltet von den Berliner Festspielen in Kooperation mit der Stiftung Berliner Philharmoniker. Das Musikfest Berlin 2019 feiert den französischen Komponisten Hector Berlioz zu seinem 150. Jubiläumsjahr. Ausgehend von seiner Musik und seinen visionären Ideen lädt das Festival zu einem Programm ein, das Schlaglichter auf die französische und europäische Moderne wirft. Das Spektrum reicht von Jean-Philippe Rameau über Arthur Honegger, Edgard Varèse, Olivier Messiaen, Iannis Xenakis, Gérard Grisey bis zu den Komponist*innen der Gegenwart: dem Ungarn Peter Eötvös, der Österreicherin Olga Neuwirth und dem Niederländer Louis Andriessen, denen jeweils ein Fokus im Festival mit mehreren Konzerten gewidmet ist.
(mmh/map)
Zurück zur Startseite
Weitere Newsmeldungen
    • Michelangelo aus der Nähe
      Der Vatikan ist nicht nur das Herz der Katholischen Kirche, sondern auch ein Zentrum der Kunstgeschichte: Über Jahrhunderte hinweg haben die Päpste Kunstschätze aus aller Welt gesammelt oder selbst Meisterwerke in Auftrag gegeben. Einen Blick in die Vatikanischen Museen, die dort ausgestellten Skulp...
      Mehr
    • Abbilder der Erde
      In Zeiten von Geosatelliten und Google Maps ist die Kugelform der Erde eine selbstverständlich akzeptierte Tatsache. In der Folge der kopernikanischen Revolution erschütterte die Wiederentdeckung dieses bereits in der Antike bekannten Sachverhalts das kollektive Weltbild. In der Epoche der Entdeckun...
      Mehr
    • Bewegte Geschichte
      Jeder stellt Videos online - auch die amerikanische Nationalbibliothek: Die Library of Congress nutzt einen eigenen Channel auf YouTube, um historische Filme aus ihren Beständen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wer sich für die Geschichte dieses mittlerweile altehrwürdigen Mediums interessie...
      Mehr
    • Prächtige Tiefsee
      Ihr zwanzigjähriges Jubiläum feiert in diesem Jahr die Online-Ausgabe von "Kunstformen der Natur". 1999 hat Kurt Stüber, damals tätig am Max-Planck-Institut für Züchtungsforschung, das wohl einflussreichste Werk des Zoologen und Philosphen Ernst Haeckel digital aufbereitet.
      Mehr
    • Wie das Web war
      Wer heute eine in Echtzeit aktualisierte, multimediale Website auf dem Smartphone per Wischbewegung oder per Mausgeste am Bildschirm durchstöbert, denkt kaum noch daran, dass das WWW vor gerade einmal 20 Jahren mit reinen Textseiten und stark begrenzten Gestaltungsmöglichkeiten an den Start ging. Wi...
      Mehr
    • Freie Hörbucher
      Hörbücher sind praktisch: Ob beim Bügeln oder beim Joggen, ganz nebenbei lernt man die Bücher kennen, die man eigentlich schon immer lesen wollte und nie Zeit dazu hatte. Wer sich auf die Klassiker stürzen will, findet im Netz mittlerweile ein akustisches Gegenstück zum Projekt Gutenberg. Wie das gr...
      Mehr
    • Austausch der Titanen
      Literarisch Interessierte können jetzt Goethe und Schiller quasi über die Schulter schauen: Giesbert Damaschke, Literaturwissenschaftler, Autor und deutsches Web-Urgestein, hat ein lange geplantes Projekt umgesetzt und veröffentlicht den Briefwechsel zwischen den beiden berühmtesten deutschen Autore...
      Mehr
    • Weltmusik in alten Mauern
      Bereits zum 44. Mal wird die Nürnberger Altstadt zum Mekka für Freunde handgemachter Musik. Vom 26. bis 28.7.2019 spielen Bands aus aller Welt beim Bardentreffen auf. Wie seit jeher sind die Konzerte auf acht Bühnen in der Altstadt kostenlos. Besucher haben reichlich Gelegenheit, Bekanntes wieder zu...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 23.08.2019 - 11:09): http://www.epiaktuell.de/Kunst-und-Kultur/Klassiker-fuer-Musikfreunde.htm
Copyright © 2014 | http://www.epiaktuell.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239