Delphintherapie für chronisch-kranke und behinderte Kinder in der Türkei
Die Amerikaner Dr. Betsy Smith und Dr. David E. Nathansom sind die Pioniere einer ganz besonderen Therapiemethode - die Delphintherapie. Es gibt viele Erkrankungen und Störungen, bei denen nachgewiesen werden konnte, dass Delphine positive Effekte auf die menschliche Psyche, den Körper und Genesungsprozesse haben können, und zwar ganz besonders bei Kindern. Mittlerweile gibt es in der ganzen Welt so genannte Delphintherapiezentren. Eines davon - von Deutschland aus in 3 Stunden zu erreichen - liegt im türkischen Kemer, westlich von Antalya am Meer. "Kids and Dolfins" bietet unter der Leitung eines erfahrenen Mediziners Delphin-unterstützte Therapie auch in diesem Jahr wieder in einem interessanten Paket an. Vorgesehen ist die Therapie für Familien mit chronisch-kranken, behinderten oder autistischen Kindern. Die Aufenthaltszeit in Kemer beträgt insgesamt 15 Tage. Das Angebot beinhaltetet 10 Tage Delphinschwimmen, 10 Tage Physiotherapie, 14 Tage Hotel mit Halbpension (5-Sterne-Hotel), Transfer Flughafen/Hotel/Flughafen, Reisekranken- und Rückholversicherung, 2 weitere Flüge (vom Flughafen in der Nähe des Heimatortes), alle Serviceleistungen vor Ort, wie z. B. deutschsprechende Krankenschwester, kostenloser Besuch des "Moonlight Parks" und vieles mehr. Und sollte das Kind während des Aufenthaltes ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen, so steht eine moderne Klinik, nur 3 Minuten vom Hotel entfernt, zur Verfügung. Das Krankenhaus (Life-Hospital) arbeitet eng mit "Kids and Dolfins" zusammen. "Das gesamte Konzept der Delphin-unterstützten Therapie in Kemer in der Türkei ist so angelegt, dass Eltern mit ihrem Kind und auch mit weiteren Familienmitgliedern in einer urlaubsmäßigen und sehr entspannten Stimmung etwas für das Kind tun und gleichzeitig vom Alltag abschalten", so die Verantwortlichen des Delphintherapiezentrums. Die Therapien werden in der Zeit vom 15. April bis zum 31. Oktober eines jeden Jahres durchgeführt. Alle weiteren Einzelheiten, auch zu den Kosten, sind im Internet von "Kids and Dolfins" zu finden.
(drs/map)
Zurück zur Startseite
MFA-Heute
Weitere Newsmeldungen
    • Kongressbericht: Erste Studienergebnisse zur transkutanen Vagusnervstimulation bei pharmakoresistenter Epilepsie
      Auf der gemeinsamen 9. Dreiländertagung 2015 der Deutschen und Österreichischen Gesellschaften für Epileptologie und der Schweizerischen Liga gegen Epilepsie wurden in Dresden im Rahmen eines Satellitensymposiums erstmalig die Ergebnisse einer Studie zur transkutanen Vagusnervstimulation (t-VNS) bei...
      Mehr
    • Medizin-Management-Preis 2014 in Berlin verliehen
      Der Medizin-Management-Preis 2014 wurde am Freitag, 12. September 2014, in Berlin verliehen. Platz 1 ging an den elektronischen Behandlungskalender EPI-Vista®, eingereicht vom Norddeutschen Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche. Das internetbasierte Patiententagebuch
      Mehr
    • Mit einem intelligenten mobilen Notruf-Telefon die Unabhängigkeit bewahren
      Sowohl für Personen mit chronischen Erkrankungen, wie Epilepsie, als auch für ältere Menschen kann es wichtig sein zu wissen, dass sie in Notfallsituationen schnell Hilfe holen und/oder Kontakt zu einer Vertrauensperson ihrer Wahl aufnehmen können. So genannte Notruf-Telefone tragen in diesem Zusamm...
      Mehr
Zum Archiv

Quellen-URL (abgerufen am 23.10.2021 - 09:46): http://www.epiaktuell.de/Assistenzgeraete/Delphintherapie-fuer-chronisch-kranke-und-behinderte-Kinder-.htm
Copyright © 2014 | http://www.epiaktuell.de ist ein Dienst der MedienCompany GmbH. | Medizin-Medienverlag | Amselweg 2, 83229 Aschau i. Chiemgau | Geschäftsführer: Beate Döring | Amtsgericht Traunstein | HRB 19711 | USt-IdNr.: DE 223237239